Spende IFK Franz Kilian

Dank für „extrem gute Arbeit“

Der Hospizverein im Pfaffenwinkel mit seinem ambulanten Bereich und dem stationären Hospiz im Kloster Polling leisten aus der Sicht von Franz Kilian und seiner Tochter Nicole „extrem gute und sinnvolle Arbeit“, die sie unterstützen wollen. Dies haben die beiden Immobilienmakler aus Weilheim nun bereits zum wiederholten Mal getan. 1000 Euro überreichte Kilian im Hospiz an Pflegedienstleiterin Barbara Rosengart, Hospizleiter Karlheinz Gaisbauer und Hospizvereinsgeschäftsführer Steffen Röger. „Uns geht es gut und da geben wir gerne was ab“, sagt Kilian. Ihm und seiner Tochter sei dabei aber wichtig, für Einrichtungen vor Ort zu spenden, bei denen man wisse, dass jeder Cent auch dort ankomme, wo er gebraucht wird. Der Hospizverein dankt Vater und Tochter Kilian ganz herzlich für die großzügige Spende.

Text: Monika Brandmaier/Foto: Hospizverein

Spende Mode Kraus

Zu zwei Modenschauen hatten Beate Holy und ihr Team am 30. März dieses Jahres alle an Frauenmoden interessierten Kunden herzlich eingeladen und zirka 100 Besucher folgten der Einladung.

Als Willkommensgetränk gab es ein Glas Sekt, jedes weitere Glas kostete den Besucher einen Euro. Der Erlös des Sektverkaufes wurde am Ende des Tages von der Geschäftsleitung verdoppelt. So konnte Beate Holy der Pflegedienstleitung des Hospiz Pfaffenwinkel, Frau Barbara Rosengart, insgesamt 300 Euro übergeben.

Der Hospizverein bedankt sich bei Beate Holy und ihrem Modeteam, sowie bei allen Besuchern der Modenschauen.

Spende aus Unterhausen – wir sagen Danke

Spende aus Bilder- und Kalenderverkauf

Renate Dodell als Fotografin hatte im letzten Jahr versprochen, aus dem Verkauf von Bildern aus ihrer Ausstellung „Jahreszeiten im Pfaffenwinkel“ in der Sparkasse Oberland und dem Kalender „Pfaffenwinkel 2019“ zu spenden. Dieses Versprechen hat sie nun eingelöst und Elmar Schneiderling (2. von rechts) von der Stiftung Hospizverein im Pfaffenwinkel eine Spende von 1.100 € übergeben. Mit dabei der neue Geschäftsführer des Hospizvereins, Steffen Röger (links) und Pflegedienstleitung Barbara Rosengart (rechts).

Tradition wird fortgeführt: Inner Wheel Club unterstützt Hospiz-Verein mit Spende – Kreisbote 24.03.19

Polling – 2002 wurde das Hospiz Pfaffenwinkel im Kloster Polling eröffnet und seit diesen Anfängen unterstützt der Inner Wheel Club (IWC), eine dem Rotary Club angegliederte, gemeinnützige Damen-Vereinigung, mit einer jährlichen Spendenübergabe die Einrichtung. Auch in diesem Jahr konnte der IWC wieder einen Scheck in Höhe von 2 500 Euro dem Hospizverein übergeben.

Steffen Röger, der seit 1. März neuer Geschäftsführer des Hospizvereins im Pfaffenwinkel e. V. ist, betonte bei der Spendenübergabe vor allem die Wichtigkeit von solchen Zuwendungen, denn nur dadurch könne der sehr personalintensive Betrieb des Hospizes aufrecht erhalten werden.

Möglich wurde die Spende wieder durch die Erlöse, die der IWC durch seinen Verkaufsstand auf dem Weilheimer Weihnachtsmarkt 2018 erzielt hat. Dieser wird mit Unterstützung des Rotary Clubs Weilheim alljährlich aufgebaut und betrieben. Zum Verkauf kommen dort unter anderem selbst gemachte Marmeladen, Backwerk und Gewürzmischungen.

Von emh

Der Hospizverein bedankt sich sehr herzlich!

Hohenpeißenberger Gartenbauverein spendet

Weihnachten liegt schon länger zurück, aber seine positiven Folgen wirken nach. So waren unlängst Mitglieder des Gartenbauvereines Hohenpeißenberg zu Besuch im Pollinger Hospiz, um dieses mit einer Spende zu bedenken. Die Mitglieder des Gartebauvereins hatten mit ihrem Stand auf dem heimischen Christkindlmarkt 700Euro erwirtschaftet, die nun an Pflegedienstleiterin Barbara Rosengart (Bildmitte) übergeben wurden. Ebenfalls 700 Euro erhält das Kinderhospiz in Bad Grönenbach, 400 Euro gingen an die Hohenpeißenberger Schule.

Darüber, dass man mit Adventskränzen, Marmeladen, warmem Apfelwein und anderen selbstgemachten Produkten so viel Gutes tun kann, freuten sich in Polling gemeinsam Gerlinde Rasch, Ulrich Müller und Georg Vogl vom Gartenbauverein sowie Barbara Rosengart, Hospizleiter Karlheinz Gaisbauer und Geschäftsführer Steffen Röger.  gro

Quellenangabe: Weilheimer Tagblatt vom 21.03.2019, Seite 40

Wir sagen ein herzliches Vergelt‘s Gott!

Gartenbauverein Polling spendet 500 Euro

Der Gartenbauverein Polling hat aus dem Erlös von Advents- und Weihnachtsgestecken, die am Adventsmarkt in Polling verkauft wurden, 500 Euro an den Hospizverein gespendet. Die 1. Vorsitzende Maria Hager (links) und Klaus Hecker, Mitglied des Vorstandes, übergaben die Spende an Angelika Klennert vom Hospizvorstand.

Wir bedanken uns sehr!

 

Turner-Stammtisch übergibt Spende

Jeden Freitag treffen sich die „alten Herren“ der Turnabteilung im TSV Weilheim zu einem gemütlichen Stammtisch. Immer mit dabei ist ein Sparschwein, das dann auch gefüttert werden will. Ein Obulus von einem Euro ist für jeden Anwesenden Pflicht, wer will, kann aber jederzeit mehr geben. Im Dezember wird das Schweindl dann „geschlachtet“, und jedes Jahr kommt dabei ein ansehnlicher Betrag zum Vorschein. Von dem Geld wird ein Weihnachtsessen finanziert, der Rest wird gespendet. 500 Euro waren es 2018, die der AH-Stammtisch jetzt der Hospizvereinsstiftung zukommen ließ. Wie Josef Mini bei der Spendenübergabe im Hospiz in Polling erklärt, seien sich die Mitglieder über den Verwendungszweck sofort einig gewesen. Hospizvereinsvorsitzende Renate Dodell dankte herzlich für die Zuwendung, denn „uns tut jeder Euro gut“. Der Turner-Stammtisch hat damit bereits zum zweiten Mal für den Hospizverein im Pfaffenwinkel gespendet, von den insgesamt 17 Stammtischlern sind nach der ersten Spende einige auch gleich dem Hospizverein beigetreten.

Gruppenbild mit Dame: (v.li.) Stellvertretender Hospizvereinsvorsitzender Rainer Socher, die AH-Turner Heinrich Klassen, Josef Mini, Heinz Peuker und Karl Klingner (re.) mit Hospizvereinsvorsitzender Renate Dodell bei der Spendenübergabe.

Text und Foto: Monika Brandmaier

Obst- und Gartenbauverein Weilheim e.V.: langjähriger und treuer Spender

Das ganze Jahr hindurch basteln, stricken und kochen die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Weilheim e.V.  Die in diesem unermüdlichen Einsatz entstehenden Socken, Schals, Marmeladen und Weihnachtskränze sind auf dem vereinseigenen Weihnachtsbasar und in der adventlichen Weilheimer Vereinshütte immer sehr gefragt. Die erwirtschafteten Erlöse gehen sozialen Zwecken zu.  So spendet der Verein schon seit vielen Jahren an den Hospizverein im Pfaffenwinkel.  Am  8. Februar besuchte Hans Fromm, der Vorsitzende des Vereins,  zusammen mit weiteren Vorständen und Mitgliedern das Hospiz, um  € 4.200 aus den Verkäufen vom Dezember 2018 zu überreichen. Damit hat der Weilheimer Verein dem Hospiz über die Jahre rund € 20.000 zukommen lassen. 
Der Hospizverein im Pfaffenwinkel bedankt sich sehr herzlich für diese erneute großzügige Spende!

Bild von links nach rechts:

Angelika Stieler (Vorstandsmitglied des Obst- und Gartenbauvereins Weilheim),  Vorstandsmitglied des Hospizvereins Isabel Fischer, Hospizleiter Karlheinz Gaisbauer, Anita Fromm (Vorstandsmitglied des Obst- und Gartenbauvereins Weilheim), Elfriede Weidner

Erlös aus Schongauer Frauenfrühstück für das Hospiz

Siglinde Hutter (hintere Reihe, 2. von rechts) ist Hospizbegleiterin in der Gruppe Peiting/Schongau und zugleich Mitglied in der Freien evangelischen Kirche in Schongau. Dort hilft sie mit,  im Frühjahr und im Herbst ein Frauenfrühstück zu organisieren. Es nehmen im Durchschnitt zwischen 90-100 Frauen pro Veranstaltung  teil. Meist im Herbst  werden selbstgemachte Sachen wie Marmeladen, Socken,  Schals, Stulpen,  Badeherzen usw. verkauft. Das Mitarbeiter-Team besteht als Kern aus 6 Frauen mit ganz vielen Helfern.

Der Erlös des letzten Frauenfrühstücks in Höhe von 430 Euro geht dieses Mal an das Hospiz in Polling zur Erinnerung an eine der Damen, die ihren 1. Todestag hatte und zum Schluss auch im Hospiz war.

Die 20 Hospizbegleiter in Peiting – Schongau freuen sich, dass ein Mitglied der Gruppe, Siglinde Hutter, den Spendenerlös dem Hopsizverein zukommen lassen konnte.

Und der Hospizverein sagt ein herzliches Vergelt´s Gott!