Spende aus Unterhausen – wir sagen Danke

Für uns nahmst du das Kreuz auf dich – Passionslesung mit Dieter Fischer

Hautnah in die Passionsgeschichte am Ölberg hinein nahm  der Schirmherr des Hospizvereins, Schaupieler Dieter Fischer die über 130 Zuhörer im Prälatensaal des Kloster Polling mit seiner Lesung bayerischer Geschichten verschiedener Autoren (u.a. Herbert Rosendorfer und Herbert Regele). Packend erzählte er von Jesus Zweifeln, denen sich keiner der Zuhörer entziehen konnte. Genauso berührend die feinen Passionslieder des SteiBay Dreigsangs, begleitet von Andreas Weiß am Akkordeon und die staaden Stückl des Ensembles Saitendruck. Die Besucher dankten mit lang anhaltendem Applaus und reichen Spenden. Der Reinerlös der Veranstaltung beträgt 1.318 Euro. Der Hospizverein bedankt sich sehr herzlich.

 

Fotos und Text: Renate Dodell

Spende aus Bilder- und Kalenderverkauf

Renate Dodell als Fotografin hatte im letzten Jahr versprochen, aus dem Verkauf von Bildern aus ihrer Ausstellung „Jahreszeiten im Pfaffenwinkel“ in der Sparkasse Oberland und dem Kalender „Pfaffenwinkel 2019“ zu spenden. Dieses Versprechen hat sie nun eingelöst und Elmar Schneiderling (2. von rechts) von der Stiftung Hospizverein im Pfaffenwinkel eine Spende von 1.100 € übergeben. Mit dabei der neue Geschäftsführer des Hospizvereins, Steffen Röger (links) und Pflegedienstleitung Barbara Rosengart (rechts).

Klavierabend mit Gitti Pirner

Benefizkonzert im Bibliotheksaal Polling am 4. Mai für den Rotary Club Murnau-Oberammergau, zum Teil zu Gunsten des Hospiz Polling.

Herzliche Einladung.

Benefizkonzerte für den Hospizverein

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Künstlern und Peter Ostenrieder für das neue Logo „Künstler für das Hospiz Pfaffenwinkel“

Ihr seid herzlich zu allen Konzerten willkommen

Tradition wird fortgeführt: Inner Wheel Club unterstützt Hospiz-Verein mit Spende – Kreisbote 24.03.19

Polling – 2002 wurde das Hospiz Pfaffenwinkel im Kloster Polling eröffnet und seit diesen Anfängen unterstützt der Inner Wheel Club (IWC), eine dem Rotary Club angegliederte, gemeinnützige Damen-Vereinigung, mit einer jährlichen Spendenübergabe die Einrichtung. Auch in diesem Jahr konnte der IWC wieder einen Scheck in Höhe von 2 500 Euro dem Hospizverein übergeben.

Steffen Röger, der seit 1. März neuer Geschäftsführer des Hospizvereins im Pfaffenwinkel e. V. ist, betonte bei der Spendenübergabe vor allem die Wichtigkeit von solchen Zuwendungen, denn nur dadurch könne der sehr personalintensive Betrieb des Hospizes aufrecht erhalten werden.

Möglich wurde die Spende wieder durch die Erlöse, die der IWC durch seinen Verkaufsstand auf dem Weilheimer Weihnachtsmarkt 2018 erzielt hat. Dieser wird mit Unterstützung des Rotary Clubs Weilheim alljährlich aufgebaut und betrieben. Zum Verkauf kommen dort unter anderem selbst gemachte Marmeladen, Backwerk und Gewürzmischungen.

Von emh

Der Hospizverein bedankt sich sehr herzlich!

Weilheimer Tagblatt 25.03.2019

Geschäftsführer Diakon Steffen Röger feierlich in sein Amt eingeführt

Diakon Klaus Lobenhofer aus Garmisch-Partenkirchen und Pfarrer Martin Weber hielten den ökumenischen Gottesdienst zur feierlichen Amtseinführung des neuen Hospizvereins-Geschäftsführers Steffen Röger, Diakon. Sie wünschten ihm für seine neue, verantwortungsvolle Aufgabe Gottes Segen und viel Glück und Erfolg. Diakon Lobenhofer überreichte seinem „Bruder“ auch die offizielle Urkunde der Rummelsberger Brüderschaft zur Amtseinführung. Vorstandsmitglieder von Verein und Stiftung, Gäste und Freunde des Hospizvereins waren gekommen, um im neuen Refektoriumssaal Steffen Röger herzlich zu begrüssen. Die Vorsitzende des Vereins, Renate Dodell, zitierte Hermann Hesse, der sagte „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“ Wir wünschen Ihnen, dass Sie, Herr Röger, diesen Zauber erhalten können und dass Sie all unseren Mitarbeitern und Hospizbegleitern immer wieder Kraft, Rückhalt und Wertschätzung geben können, damit sie ihren anspruchsvollen Aufgaben gerecht werden können.“

Bei einem anschliessenden Glas Sekt und den leckeren Häppchen, die Sr. Raphaela von Kloster beigesteuert hatte, wurden noch länger gute Gespräche geführt.

Fotos und Text: Renate Dodell

Hohenpeißenberger Gartenbauverein spendet

Weihnachten liegt schon länger zurück, aber seine positiven Folgen wirken nach. So waren unlängst Mitglieder des Gartenbauvereines Hohenpeißenberg zu Besuch im Pollinger Hospiz, um dieses mit einer Spende zu bedenken. Die Mitglieder des Gartebauvereins hatten mit ihrem Stand auf dem heimischen Christkindlmarkt 700Euro erwirtschaftet, die nun an Pflegedienstleiterin Barbara Rosengart (Bildmitte) übergeben wurden. Ebenfalls 700 Euro erhält das Kinderhospiz in Bad Grönenbach, 400 Euro gingen an die Hohenpeißenberger Schule.

Darüber, dass man mit Adventskränzen, Marmeladen, warmem Apfelwein und anderen selbstgemachten Produkten so viel Gutes tun kann, freuten sich in Polling gemeinsam Gerlinde Rasch, Ulrich Müller und Georg Vogl vom Gartenbauverein sowie Barbara Rosengart, Hospizleiter Karlheinz Gaisbauer und Geschäftsführer Steffen Röger.  gro

Quellenangabe: Weilheimer Tagblatt vom 21.03.2019, Seite 40

Wir sagen ein herzliches Vergelt‘s Gott!

Gartenbauverein Polling spendet 500 Euro

Der Gartenbauverein Polling hat aus dem Erlös von Advents- und Weihnachtsgestecken, die am Adventsmarkt in Polling verkauft wurden, 500 Euro an den Hospizverein gespendet. Die 1. Vorsitzende Maria Hager (links) und Klaus Hecker, Mitglied des Vorstandes, übergaben die Spende an Angelika Klennert vom Hospizvorstand.

Wir bedanken uns sehr!