Termine & Veranstaltungen

Oktober 2021

Datum/Zeit Veranstaltung
13.10.2021 - 04.05.2022
18:30 - 20:00 Uhr
Trauergruppe "Durch die Trauer zurück ins Leben"
Refektoriumssaal Kloster Polling, Polling

Der Tod eines geliebten Menschen stellt immer eine einschneidende Erfahrung dar. Es ist, als ob ein tiefer Riß durch alles ginge. Die besondere Situation der Pandemie erschwerte und erschwert dabei noch die Situation der Trauernden. Wir möchten mit unserem Angebot einer geschlossenen Trauergruppe dazu einladen, sich mit Anderen über den schmerzlichen Verlust auszutauschen, die sich auftuenden Fragen zu stellen und den Blick zu weiten. Denn: Trauern hat eine heilende Kraft, die uns ins Leben zurückführt.

Wir treffen uns zu zehn Terminen in einer festen Gruppe von bis zu zehn Trauernden, um in einem geschützten Rahmen die eigenen Erfahrungen zu betrachten, Impulse zu geben und im gemeinsamen Austausch den persönlichen Trauerweg weiter zu beschreiten.

Wir, das sind Lydie Nicoly Menezes, evangelische Pfarrerin und Diplom-Pädagogin in der Diakonie Herzogsägmühle und Alexandra Meyer, Sozialpädagogin vom Hospizverein im Pfaffenwinkel. Wir sind beide ausgebildete Trauerbegleiterinnen. Ihre Anmeldung nehmen wir sehr gerne telefonisch entgegen, dann können wir auch weitere Fragen im ersten Gespräch klären.

Wir freuen uns auf Sie und sind Ihnen verbunden.

Aktuelle Termine:
13.10.2021
27.10.2021
10.11.2021
01.12.2021
22.12.2021
12.01.2022
09.02.2022
09.03.2022
06.04.2022
04.05.2022

November 2021

Datum/Zeit Veranstaltung
23.11.2021
16:00 - 20:00 Uhr
Letzte Hilfe - Umsorgen und Begleiten am Lebensende
Firma Roche Diagnostics GmbH, 82377 Penzberg

Flyer Letzte Hilfe Kurs blanko

Der Kurs ist eine geschlossene Veranstaltung für Mitarbeiter der Firma Roche Diagnostics GmbH, Penzberg

Im Kurs wird über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens gesprochen.

Natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angesprochen.

Thematisiert wird mögliches Leiden als Teil des Sterbeprozesses und wie Laien bei der Linderung helfen können.

Zudem wird darauf eingegangen, wie man mit den schwereren, aber auch den leichteren Stunden umgeht.

Abschließend wird gemeinsam überlegt, wie man Abschied nehmen kann. Eigene Möglichkeiten und Grenzen werden besprochen.

Wie auch bei der Ersten Hilfe soll die Letzte Hilfe Wissen zur Hilfe und Mitmenschlichkeit in schwierigen Situationen vermitteln.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden erbeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen/Anfragen der Teilnehmer per Mail an den Medizinischen Dienst richten: penzberg.ambulanz@roche.com

 

25.11.2021
16:00 - 20:00 Uhr
Letzte Hilfe - Umsorgen und Begleiten am Lebensende
Prälatensaal Kloster Polling, Polling

 

Flyer Letzte Hilfe Kurs blanko

Im Kurs wird über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens gesprochen.

Natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angesprochen.

Thematisiert wird mögliches Leiden als Teil des Sterbeprozesses und wie Laien bei der Linderung helfen können.

Zudem wird darauf eingegangen, wie man mit den schwereren, aber auch den leichteren Stunden umgeht.

Abschließend wird gemeinsam überlegt, wie man Abschied nehmen kann. Eigene Möglichkeiten und Grenzen werden besprochen.

Wie auch bei der Ersten Hilfe soll die Letzte Hilfe Wissen zur Hilfe und Mitmenschlichkeit in schwierigen Situationen vermitteln.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Caritas,  Mehrgenerationenhaus Weilheim und der KEB

Die Teilnahme ist kostenfrei, Spenden erbeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gilt die 3G-Regel

Anmeldungen bis 22.11.21 bei Eva Kaletsch-Lang unter Tel. 0881-909590-0